weg den Dreck

Vor Wahlen kann man sich ja immer wieder an der erstaunlichen Einfalls- und Aussagelosigkeit der aufgehängten Plakate erfreuen, quer durch alle Parteien.
Renate kämpft und sorgt auf Plakaten, die mehr nach „alter Volkspartei“ als nach „Grünen“ aussehen, fliegende Teppiche sollen „zurück“ geschickt werden, ganz viele Köpfe mit Namen versuchen sich quer durch die Parteien „persönlich“ vorzustellen, Piraten verwirren mit unklaren Aussagen (oder fragen sich, warum sie da überhaupt hängen, wenn „ihr“ eh nicht wählen geht)…

Und doch. Diesmal gruselts mich tatsächlich: Während ich die Landsberger entlangfahre, die hängenden Kleinplakate der extremen Splitterparteien nur an einem halben Auge vorbeiziehen lasse, dauert es eine Weile, bis ich den freundlich in die Kamera lächelnden Mistkerl richtig wahrnehme.
„Gas geben!“ — Ist das zielgruppengerechte Werbung, was die NPD da aufhängt?
Erst bin ich sprachlos.
Seitdem könnte ich kotzen.

Leute, kauft euch lieber ein T-Shirt.

 

Edit:
Die PARTEI hat nun eine „angepaßte“ Version des Plakates vor/bei der NPD-Zentrale aufgehängt, wie es scheint.
Gefunden bei Torsun

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch - viele Worte sind es auch
Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen