Zwischendurch

  Der Wanderling: Letztendlich wurde er abgeholt und hat seine Bestimmung doch noch erreicht; das freut mich sehr, zumal ich nicht mehr wirklich daran glaubte, ihn nach einiger Zeit des Wartens bereits „frei“ gab. So ist es nun gut. ✍ Viel Essen: Mitte Mai schon unser Essen mit Paps; die Offenbarung eines sehr eigenen Umgangs miteinander  ▲ Noch mal in Berlin zusammen kochen ▲ Noch mal ein Nachtreffen auf der kulinarischen Weltreise (diesmal Argentinische Steaks) ▲ Ein Familienessen – und ich bin mit eingeladen, schön! – Ein wenig ein Abschiedsessen. Übrigens: Nur, weil etwas gerade auch sehr gut auf einen selbst passt, heißt das nicht unbedingt, dass es (tatsächlich/nur) deshalb aufgeschrieben wurde.

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch - viele Worte sind es auch
Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .
Dieser Beitrag wurde unter asides abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen