Oh Carol…

Es war ein kleiner Schock, als mich letzte Woche mein Kollege auf den Aushang am Schwarzen Brett (das in diesem Fall seinen Namen leider zu Recht trägt) ansprach. Ich hatte den Zettel zwar bewusst registriert – bis dahin aber (fast reflexhaft) nicht gelesen.

Viele Bilder und Momente sind mir seitdem durch den Kopf gegangen, und manche auch durch den Bauch. Von Mission Brain-Attack; dein Fragen damals zur „Anstalt“, bevor auch Du die ersten Aufträge angenommen hast; das gelegentliche Sehen, nachdem Du dich hast anstellen lassen… kleine und große Momente mit einem großartigen Menschen, meiner „Lieblingsschottin“…
Zu früh.

Gerne wäre ich heute nach Oberhausen gekommen, um mich noch mal „direkt“ zu verabschieden, stumme Zwiesprache zu halten.
Nach einer indianischen Glaubensvariante lebt der Geist eines Menschen zumindest solange unter uns, wie man sich an ihn erinnert. Das wird bei dir noch lange sein.

Gute Reise, Carol.
R.I.P

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch - viele Worte sind es auch
Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Oh Carol…

  1. Wolf sagt:

    Ohje. Das habe ich gar nicht mitbekommen. Es ist noch gar nicht lange her, dass ich sie auf dem Flur getroffen habe.

Kommentar verfassen