still dancing barefoot

Sie eröffnete mit Dancing Barefoot – ohne viel Drumherum oder Vorband. Und für die nächsten zwei Stunden erfüllte ein wirklich gutes Konzert mit exzellentem Sound und Feeling das Tempodrom.

Ich stellte fest: Viel zu lange hab ich schon nichts mehr von ihr gehört. Und ja – sie hinterlässt Eindruck 🙂

Längst wollte ich Patti Smith mal Live erleben – und die letzten beiden Gelegenheiten verpasste ich. Diesmal hörte ich rechtzeitig davon: Jens erzählte Britta und Carsten davon – und die beiden fragten mich nicht nur, ob ich mitkäme, sondern schenkten mir auch noch die Karte. Danke noch mal dafür – das war ein toller Abend.

Patti Smith sang alte Lieder, neue Lieder, ein Lied für Amy Whinehouse, widmete ein anderes Christoph Schlingensief, war politisch und poetisch, war leise und laut, …. war charismatisch und einfach gut.

Nun bin ich wieder zuhause, und tanze immer noch ein wenig – barfuß und lächelnd.

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch – viele Worte sind es auch

Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Unterwegs abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen