Stulle

Als Kind wurden sie mir verleidet: von fränkischen Gasteltern gut gemeint, wurde die Butter so dick auf die Brote geschmiert, dass sie mir nicht mehr schmeckten – ich mied fortan einfache Butterbrote. Heute kann ich sie wieder genießen: ein frisches Brot mit (gerne leicht gesalzener) Butter kann so lecker sein!

Auch wenn ich meinen Kaffee immer noch sehr süß trinke – meine Abneigung gegen zu dick Aufgetragenes oder allzu stark Gezuckertes zieht sich durch und bezieht sich nicht nur auf kulinarisches. Man mag es ob meiner ausschweifenden Art, der vorhandenen Umständlichkeit und nem Hang zu einer gewissen Süße nicht zutrauen: ich mag es schlicht, klar und direkt. Ehrlicher Geschmack und Inhalt statt dick aufgetragen.

 

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch - viele Worte sind es auch
Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen