Viel vielleicht

Viel zu viel vielleicht
War die letzte Zeit

Eine Zeile aus einem Liedtext, die vielleicht ein wenig das Gefühl umschreibt, was die letzten Wochen mit sich brachten. Empfundene Zwischenwelten, Halbheiten, mürber Alltag voller Dinge, die man tun muss, ohne viel Motivation aber (selbst verschuldet) zunehmend Druck.
Das frisst ein wenig an der Substanz und die Ausgeglichenheit ist nicht die beste.

Und dann… Reichen wenige Stunden, um erneut über dich zu staunen; neu zu sehen, wie gut es tun kann, dass jemand schlicht so ist, wie er ist.
Und kurze Tage, die so gut tun wie sonst nur lange Urlaube.

Über loki

Namen sind wie Schall und Rauch – viele Worte sind es auch

Ich gehe und stolpere durch diese Welt und dieses Leben, wie wohl jeder andere auch. Manchmal bleiben Worte, Bilder, Lieder, Eindrücke – Gedanken und Gefühle –
… und manchmal schreib ich diese auf .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen